Hitzestau in der Cherryhülle

Juhuuu Leute,

heute düsen wir klitsche klatschnass mit dem Cancer Party Express in die Wechseljahre.

"Cherry, du bist viel zu jung für die Wechseljahre!" Ja, genau, ganz eurer Meinung - sagt das mal diesem Giftkonvoi in meinen Blutbahnen, sabberlot!!!!!

Neueste Mitteilung meiner Onkoprinzessin: " Cherry, wir treiben sie in die Wechseljahre!" Mit der Chemokeule ungeniert in die Braune-Westen-Kaffee-Fahrt-und-Fußwärmer-Generation. Hab ja sonst nix, awwaaaaaa ...nööööööö!!!!

Ich beschreibe kurz den Nichtwechseljahrerdenbürgern das Gefühl. Stellt euch vor, ihr würdet mit Multifunktionsjacken Himalaya Ausrüstung unter ner Sonnenbank nen Pizzaofen bestücken. Genau so ist das, ihr Lieben!!!! Um ehrlich zu sein, untertreibe ich noch. :-)



Man könnte es auch liebevoll als Touretteschwitzen bezeichnen. Du sitzt da und merkst plötzlich wie die Hitze aus der Cherryhülle direkt in die Kirschrübe steigt. Oben angekommen, bricht´s dann sintflutartig aus den Poren heraus. Ekstatisch und wild Luft zuwedeln kann man, bringt aber nix. Unterlippe nach oben und seitlich Luft ausstoßen kann man auch, bringt aber auch nix.  Es hilft nur WARTEN. Geduldiges WARTEN, bis der Spuk zu Ende geht. Danach ist die Welt wieder in Ordnung. So schnell wie es anrauscht, ist es auch wieder vorbei.

In Situationen, in welchen Mr. Cherry und ich in trauter Zweisamkeit die Körpernähe genießen, kann es durchaus passieren, dass ich dem Mann meines Lebens unsanft die Patschehändchen weghauen muss. Meine Hitzewallung verursachen unter seinen Pranken nämlich nen Temperaturanstieg von gefühlten 30 Grad. Ich triefe und auch das ist gelinde gesagt nicht übertrieben.



Mist aber auch - ich denke aber trotzdem, dass auch gegen diese Beschwerden irgendein Kraut oder zumindest n Pilz gewachsen ist.

Außerdem lasst euch gesagt sein, das ich auch das durchstehen werde. Es wird nämlich wie der Rest auch wieder vorbeigehen. Denn auch hier gilt am Ende einfach zu WARTEN und geduldig zu sein. Es ist nötig, um gesund zu bleiben und somit pack ich diese Nebenwirkungen in meine Kirschhandtasche und wedel mir in kreisenden Bewegungen Luft zu..........also Köpfe einziehen - VORSICHT, zwinker, zwinker :-) ;-)



Mein Tagesfundstück ist heute mein gestriger Tag mit den Mädels und Jungs von RTL. Ich werde separat nochmal darauf eingehen. Ich wünsche mir natürlich, dass der Zusammenschnitt des Tages der Welt da draußen zeigen kann, was ich sagen wollte. Die Message, meine Message, auch verständlich rüber kam. In diesem Sinne: FUCK CANCER und immer daran denken: ALLES IST JEDERZEIT MÖGLICH!!!!!!

Teilen:

Kommentare:

  1. Ich bin so gespannt, ich will dich unbedingt sehen und hören und packe derweil in deine Kirschhandtasche n Coldpack und diverses anderes Kühlzeugs. Am Liebsten würde ich hinter dir stehen oder vor dir (wo du magst) mit so nem Riesenfächer und würde dir einen eiskalten Kirschmalibuirgendwascocktail mit Strohhalm anbieten...
    Verdammter Mist, was du alles durchmachst :´( aber ich bin so stolz auf dich du heißer Feger ♥

    AntwortenLöschen
  2. Boah, das klingt gemein. Eine Freundin von mir haben sie mal wegen Endometriose in die künstlichen Wechseljahre gebeamt - die hat ähnliches erzählt.
    Hey - das Team vom RTL sieht ja noch ganz fit aus.....oder war das noch VOR dem Dreh *he he he * ? :-)))
    Knutscher, Isa

    P.S. Du hast nochmal Post :-) wenn das wieder verspamt, dann schreib mir doch mal kuchz ´ne E-Mail an isa-belle@hushmail.com.

    AntwortenLöschen
  3. Hey Cherry,

    ich habe gerade reingeguckt und diesen etwas älteren Post gefunden.
    Mach Dir keine Gedanken, das wird nach der Chemo wieder! Spielt sich alles wieder ein.
    War bei mir auch so und ich bin mit Mitte 40 durchaus in dem Alter, dass die Wechseljahre anklopfen könnten.
    Vor der Chemo war die Regel noch "regelmäßig" - nach dem ersten Chemozyklus (3 Wochen) sagte sie "Ciao" - um ein paar Wochen nach der letzten Chemo (6 x 3 Wochen + jeweils eine Woche Pause) ... surprise, surprise ... wieder aufzutauchen. Und sie kommt wieder "regelmäßig" - kann fast die Uhr danach stellen. :)

    Ach ja, während ihrer "Auszeit" hatte ich durchaus einen Vorgeschmack auf das, was wohl kommt: Hitzewallungen ;) - Kein Problem, das war gegenüber der Chemo das "kleinere Übel".

    Weiterhin viel Kraft und Erfolg bei der Bekämpfung der Schalentiere.

    VG
    Bärbel

    AntwortenLöschen