Pimp dein Fahrgestell, Szene 1 ... Und Action ­čÄČ

Maaaaaannnnnnnn, bin ich motiviert, boooahhhhhhh, jetzt werd ich so richtig abfeiern, denn Tag 1

"Fit im Schritt, find dein Gl├╝ck,
zur├╝ck zu deiner Form
Spiegelbild ganz ohne Zorn" 
 
hat Montag begonnen. Wartet ma kurz......muss meinen Schreibarm kurz st├╝tzen......so.....
shit, jetzt kann ich nimmer richtig schreiben.......wartet, muss mich umsetzen, auuuuaaaaaa
 
So geht's, also.........
 
Mitt├Ągliche Trainingseinheit im akademischen Muskelpalast in der Freiburger Innenstadt.
Ich strotze vor Motivation und freue mich auf ne Hosengr├Â├če weniger heute Abend. Ich glaube ja das geht bei mir schwuppdiwupp. Ich h├Ąng mich da fett rein und zack, rutscht die Buchse.
Klugschei├čer Hinwei├č deluxe
 
"M├Ądchenumkleide oben" tr├Ąllert die kleine Blondine an der Theke....."kein Problem, finde ich".
Da staune ich nicht schlecht, umgekleidet wird in einem Abteil des Orientexpress. Dunkle, schwere Holzm├Âbel und Schummerlicht. Frau sieht ├╝brigens mit Schummerlicht nicht schlanker aus, wohlgemerkt. Das is kein Blickdi├Ąt Spiegel. Ich seh voll b├╝ffelh├╝ftig aus im Schummerlichschmeichlerspiegel.
Den Plan, mein pinkes Survivor-T-Shirt l├Ąssig in der H├╝fte zu Knoten, lass ich mal lieber.  Ich beschlie├če, es lieber dezent ├╝ber meinen Bauchbizeps zu ziehen. Da bin ich auf der schlanken, sicheren Seite.
Handtuch geschultert, mit H├Ą├Ą├Ąndy und Trinkflasche (bissi so wie Schulausflug) betrete ich den leicht s├╝├člich riechenden Raum.  Und ne, dass sind keine gebrannten Mandeln und auch keine Zuckerwattemaschine. In der Bude riechts nach Schwei├č wie die Pest.
Also Leute, ICH bin das nicht!

Jetzt geht das los! Jeder hat hier Kopfh├Ârer im Ohr. Keiner spricht mit dem Anderen. Ich l├Ąchle Horst freundlich an (Name frei erfunden und ca. 55 Jahre alt) Der freut sich wie Bolle und kreuzt ab jetzt regelm├Ą├čig meine Laufstra├če mit grinsendem Antlitz. Ich bin einfach zu NETT.

Ich bin eben so n Typ, die sich gerne unterh├Ąlt, versteht ihr. Bei der Popostraffmaschine z.B. w├╝rd ich einfach ganz unbefangen nach links fragen: "Und, haste auch ganz pl├Âtzlich so Cellulite am Arsch gekriegt" oder auf m Laufband so ganz easy und locker:" Gehen denn die dicken Schenkel vom Laufen gar nicht weg?" Aber mit mir spricht ja niemand.
 

geklaut
 

Ich tobe mich stumm 1 1/2 Stunden an den Ger├Ąten aus. Unterhalte mich einmal mit Tina (durchtrainierte Mittzwanzigerin, die bestimmt wegen R├╝ckenproblemen trainiert, bei dem Fig├╝rchen), die mir freundlich erkl├Ąrt wie die Maschine funktioniert, bei der man wie im Gyn├Ąkologenstuhl (der sogar n bissi nach Polyesterfischbr├Âtchen riecht) sitzt und butterflym├Ą├čig die Schenkel spreizt und schlie├čt. Ich laufe heute ├╝brigens, als h├Ątte ich n Kaktus zwischen den selben.

In der Summe war ich Montag stumm flei├čig. S├Ąmtliche Muskelfasern meines K├Ârpers haben Risse. Meine Arme sind schwer wie Blei, mein R├╝cken f├╝hlt sich an, als h├Ątten sie mir n Hobbit zwischen die Schulterbl├Ątter gen├Ąht. Meine Schenkelinnenseiten ziehen, als m├╝sste ich pausenlos Spagat machen. Mein Popo schmerzt beim sitzen. Mein K├Ârper ist gemuskelkatert.

Heute hab ich das Probetraining bei Jannik. Ich kann jetzt schon nimmer.

Doch wer aufgibt, hat schon verloren. Von nix kommt nix und ich glaube meine Hose sitzt heut schon bissi lockerer als gestern, zwinker, zwinker.... <3

Mein Tagesfundst├╝ck f├╝r heute:

Ach......is ja n Ding......


So jetzt br├Ąuchte ich jemanden, der mich vom Sofa hochzieht, auuuuaaaaa
Also bei DREI , ja............................EINS............ZWEI............... DRE
 
 
 
 
Teilen:

1 Kommentar:

  1. :D :D :D

    Sooo sch├Ân dass du wieder da bist. Aber ich glaube, ich zieh dich nicht vom Sofa hoch sondern setz mich viel lieber dazu.

    Hach herrlich.

    AntwortenL├Âschen