6 1/2 Wochen Ferien

Der Schulgong läutet zum letzten Mal. Die Kids stürmen schreiend aus dem Schulgebäude. In der rechten Hand die Zeugnisse, in der linken ein Feuerzeug, um den Mist gleich Opfer eines Flammeninfernos werden zu lassen.

Zuhause sitzen die Mamis. An den Fingernägel kauend, den ersten Campari des Tages intus. Angstschweiß rinnt ihnen über die Stirn, sie klopfen nervös auf die Tischplatte. Neeeeeee, die haben keine Angst vor den Zeugnissen sondern vor den


  F  E  R  I   E  N


Ab jetzt sind 6 1/2 Wochen Schulferien und 3 Wochen Kindergartenferien - Jiiiieeepiiieeeeeeeeee.... endlich! Kuscheln , Liebhaben, tolle Gespräche, angenehme Shoppingtrips, entspannte und erholte Gemüter. Kurzum H A R M O N I E, mmmhhhh!

So wie oben beschrieben sieht der Ferienbeginn in nem Groschenroman oder in nem Schwarzweiß-Heile Welt-Peter Alexander-Film aus. Klopf, Klopf hier kommt die Realität. Bei uns Zuhause stimmt nur der obere Absatz, denn....... an den Nägeln kaue ich nicht, Campari mag ich nicht. Fakt ist jedoch, dass mir die Ferien mächtig Angstschweiß auf die Stirn treibt.

Unsere 13 jährigen würde die Ferien gerne mit schlafen, essen und Freibad verbringen.  Bitte unter keinen Umständen mit den peinlichsten Kreaturen unter Gottes Sonne irgendwo zusammen auftauchen. Man könnte ja gesehen werden und hätte folglich dann einen guten Ruf zu verlieren. Sollten wir zusammen im Freibad verweilen und Madame geht die Kohle aus, dann wird ne SMS an die Hausbank geschrieben, um dann den Übergabeort und -zeitpunkt zu vereinbaren. Aus sicherer Entfernung beobachtet die Jugend dann, wie die Frau mit Leopardenbadeanzug (sicheres Erkennungszeichen) den Geldumschlag unauffällig im Sand unter der Rutsche auf dem Kinderspielplatz verbuddelt. Gut.....jetzt hab ich natürlich etwas übertrieben, aber so ungefähr findet das schon statt.

Der Morgen wird grundsätzlich in der Koje verbracht, weil 13-jährige Fledermäuse schließlich nachtaktiv sind, weiß ja jeder, der auch mal 13 war. Schönheit braucht ihren Schlaf - wissenschaftliche Erkenntnis.

Die Frage, ob das Pubertätsopfer noch mit unserem Hund ne Runde übernehmen könnte, wird mit einem Wutanfall quittiert. Bin mir auch nicht so ganz schlüssig, ob sie ne Runde läuft oder ob sie sich am Ende der Straße auf ne Mauer setzt und wartet bis die Zeit abgelaufen ist, die man durchschnittlich für die Runde bräuchte. Trotz allem ist sie zwischendrin ganz umgänglich und total drollig, hehehehehe!

Unser 11-jähriger Wirbelwind braucht etwas weniger Schlaf, dafür aber mehr Beschäftigung. Hier muss was gehen - wer hier rastet, der rostet. Unser Sandwichkind bittet mich sogar aus Langeweile nen Kuchen backen zu dürfen. "Klar Schatzi, mach das - ist ne super Idee". So werden uns diese Ferien einige Kalorien mehr bescheren. Unser weiblicher Paul Bocuse hatte gestern auch ne komplette Mahlzeit gezaubert, als wir von unserer Wässerungsaktion in die heimische Sauna zurückkehrten. Da war Mami sehr stolz! Leider kann man hier auch schon erkennen, dass die Peinlichkeitsgeschichte ihre Anfänge nimmt. Wahrscheinlich wurde der Virus direkt übertragen.

Unser jüngster Spross, 3 Jahre alt, möchte baden, Playmobil spielen, Fußball spielen. Er ist am Abend so platt, dass ihm um spätestens halb neun mit dem Ball in der Hand die Äuglein zufallen. Er wirbelt unabhängig dieser Höllentemperaturen durch die Welt und möchte Unterhaltung par Exellence.

Meine Wenigkeit erfeut sich an der quicklebendigen Konversation mit meinen 3 Kindern. Für meinen Job als Taxifahrerin brauche ich dringend ne Gehaltserhöhung. Als Köchin der Kompanie fehlt es mir wirklich an Anerkennung. Als Konfliktbeauftrage sollte ich in den nächsten Wochen ne Fortbildung anstreben. Als Raumpflegerin appeliere ich wirklich an die Mitbewohner im obersten Stock, sonst werde ich leider die Kosten für den Schädlingsbekämpungdienst auf die einzelnen Personen umlegen müssen. 

 

Quelle: Sollte ich in meiner Freizeit Langeweile haben, muß wohl  Chris  (Anker Tattoo Freiburg nochmal ran ;-)

Sommerferien erhöhen meinen Stresslevel doch etwas mehr als der Rest des Jahres. ALLE, die keine Schule und Kindergarten mehr besuchen, haben nämlich KEINE Sommerferien, mich eingeschlossen.

Trotz allem......HEY IHR QUERTREIBER DA DRAUSSEN, GENIESST EURE FERIEN!!!! DIE ZEITEN SIND IRGENDWANN VORBEI UND DANN BEGINNT DER ERNST DES LEBENS.

Hhhääääääähhhh.....nur noch 43mal schlafen, dann ist wieder Schulbeginn, zwinker, zwinker ☺☺☺

Randnotiz:

Sollte sich jemand gerade in Spanien befinden, würde ich mich über nen kitschigen Fächer sehr freuen! Mir ist ja sooooooo heiß ☺☺☺☺


Teilen:

Keine Kommentare:

Kommentar posten