Kirschentaxi mit besonderer Note ;-)

Ich bestreite meinen wöchentlichen Weg in die Onkolounge mittlerweile mit dem Taxi. Diese Art des Transports wird unter Fachleuten "Krankentransport" genannt. Eine schicke Bezeichnung der Personenbeförderung mit gesundheitlicher Indisposition, die mir zwar nicht gefällt, aber nützt ja nix. Mein Einhorn schafft´s leider nicht bis nach Freiburg.

Die Lieutenant Commander der beigen Taxiflotte sind grandios. Ich hatte witzige, mitteilungsfreudige Zeitgenossen und ich hatte den netten Mann von heute. Junger, dynamischer Typ mit modischer Intelligenzprothese (Brille). :-)))))

Ich öffne die Tür des parkenden Taxis mit der Frage:" Hallo, sind sie das Cherry Taxi? Warten sie denn schon lange?"
Der bebrillte Personenbeförderer entgegnet mir mit leichtem Akzent: "JA, schon 2 Jahre!"
Scheiße......hab ich so lange geschlafen? Haben die Onkodrillinge mir KO-Tropfen in die Tüten gepackt? Welche Jahreszeit haben wir? Ich müsste jetzt unter meinem Haarersatz ne platinblonde Walle Mähne tragen. Hab ich den Halbmarathon gewonnen? Ist die Tortur vorbei? Ist mein Arm endlich voll tätowiert?

Man....wat is die Type lustig. Ich schwinge mein rosa Wölkchen Gerippe in´s Taxi und mache es mir gemütlich. Ich bin entspannt, bis......na sagen wir mal......so grob 5,2 Meter. Dann fällt mein Blick auf die Musikanlage der Mietdroschke. Im Schlitz der CD Schublade befindet sich

Geistliche Finsternis - der große Kampf


Welcher Kampf? Meint der meinen Kampf? Welche Finsternis? Geistige oder Geistliche? Meine Wölkchen Möhre ist verwirrt. Bin ich im Quiz Taxi gelandet. Ne, keine blinkenden Lichter, außer eventuell vom Zeitzünder unter meinem Sitz. Mein Hirn begibt sich auf die Reise und ich lasse es geschehen.



Wo genau befindet sich der Sprengstoffgürtel? Im Rucksack? Unterm Sitz? Ich hatte mal ner Bombenentschärfung beigewohnt. Entweder muss man den roten oder den blauen Draht durchschneiden. Ich glaube, es war beim Film "Hangover". Egal....ich nehme den roten.  Mein Chauffeur hat die eindringliche Stimme leiser gedreht. Ich versuche mein Ohr optimal auf Fledermausfrequenz auszurichten, um den eingebildeten Countdown der männlichen Intonation zu folgen. Außer zisch- und isch-.Lauten höre ich Nullo. Das bleibt nämlich als stimmhafter Konsonanten-Silben-Müll der deutschen Sprache übrig, wenn man sie mäuschenleise dreht.

Meine Gedanken fahren Silverstar und Blue Fire zusammen. Wenn wir jetzt gemeinsam in die Luft gejagt werden, war mein Organspendeausweis umsonst. Dann ist nix mehr zu gebrauchen. Wobei, das dachte ich von meiner Leber auch, nach jahrelangen Partyexzessen. Und siehe da, dat Teilchen hat sich prächtig releberdisiert (saniert :-) ) .

Ich werde müde. Meine Augen sind schwer...................la le lu, nur der Mann im Mond schaut zu......

"Frau Cherry, wir sind da!" Mein "Sprengstoffexperte" reist mich aus meinem rosafarbenen Trip. Der Kampf scheint vorbei zu sein. Ich habe die Schlacht verschlafen. "Nächsten Montag um die gleiche Zeit???" Öhhhhm, joooaaa OK. Nächsten Montag schneide ich aber den blauen Draht durch, zwinker, zwinker :-)


Bevor die Äuglein komplett die Bürgersteige hochklappen, mein Tagesfundstück:

repost......geil, oder?!?

Teilen:

Kommentare:

  1. Hahaha... Ichkannnichmehr... :-))) liege gerade lachend unterm Tisch... Danke für diese taxifahrt! Btw... Türkis steht dir super... Gibt's eigentlich irgendwat, wat dir nich steht? " bisschenneidischnöl"...lüpstä grüßä, Isa

    AntwortenLöschen
  2. jibt et, Isa-Püppi.....nen Vollsuff vom Eierlikör, dat lässt mich richtig scheiße aussehen, bäääähm!!! LG

    AntwortenLöschen