Extrem entspannter, losgelöster, druckfreier Familienausflug

Sonntäglicher Familienausflug in Cherryland!

Wer in der Vorstandschaft einer Großfamilie sitzt, kennt natürlich die Essentials zur Realisierung eines derartigen Szenarios.

Um der schwäbischen Genkodierung treu zu bleiben und Kosten einzudämmen, wird der Rucksack gepackt damit bei Bedarf die Mäuler der hungrigen Meute mit fleischigem Allerlei und Schoki gestopft werden können. Unser Vize-Präsi packt den Rucksack für alle Fleischvertilger und vergisst dezent Mami Vegi, heul flenn. Was solls, ich kann ja an nem Kürbis lutschen, die es im größten Freizeitpark Deutschlands an Halloween millionenfach zu finden gibt. Und den Hinweis am Abend lecker Wurstsalatreste zu vernichten, quittiere ich mit einem schnippischen, zickigen und lauten: ICH BIN VEGANERIN UND LYONER IST VOM SCHWEIN!!!!!

Eine fünfköpfige Reisegruppe (3 davon freiwillig, 2 Gruppenmitgliederinnen unfreiwillig) durchschreitet vollbepackt und voller Enthusiasmus die Tore ins Freizeitvergnügen.



Ne Moment.....bevor die Fahrt überhaupt losgeht, muß ich euch noch mitteilen, wer als letzte das Haus verlässt, nachdem der Rest schon auf Kohlen sitzend im Auto verweilt. DIE MUTTI! Die Autobesetzer haben lediglich ihre Klamotten am Leib und ihr Futter im Rucksack.

Kohle hat die Mami, Brandverhütung obliegt der Mami, Wechselklamotten für den Jüngsten falls ein Freudentröpfen in die Hose geht, MAMI, Lichter aus, MAMI, Kaffeemaschine aus, MAMI, Türen verschließen, MAMI. Hund zum Abschied streicheln, MAMI. Ohne mich würden die lustigen Reisenden nicht mal in den Park reinkommen, da ich alle Ausweise mit mir führe.

Familie komplett zu Besuch bei Väterchen Frost

OK....zurück zum Thema. Unser Motto lautet: Es wird nichts gekauft, wir haben alles dabei! Das klappt genau......naja sagen wir mal........10 Minuten. Mr. Cherry: "Komm Schatz, ich hol uns mal nen Kaffee. Oh kuck, da vorn gibts Maronen. Schatzi gib mir mal Geld." ☺☺☺
Mittagspicknick mit Vesper inmitten von unsensiblen Fast Food Junkies (mmhhh lecker). Alle bleiben hart, bis auf die Mittlere. Die kauft sich schwächeln nen Hamburger vom Taschengeld. Wir anderen sabbern neidisch auf die Tischplatte, sogar die Veganertante.☺☺☺

Die 2 Großen werden kurz von der Gruppe getrennt, als sie n paar Freunde treffen. Wir haben in nem schwachen Koffeinentzugsmoment die Erlaubnis erteilt, für exakt eine Stunde getrennt weiterzuziehen. In der Regel dürfen die das auch, aber die Mitschleiferei der Teenies hat einen Grund. Für eine der Beiden ist es aufgrund einer Querschlägerei die Höchststrafe mit der Erzeugergang gesichtet zu werden. Die rennt im Sicherheitsabstand mit Kapuze im Gesicht, quasi Inkognito, durch den Park. Sie wird trotzdem erkannt und ehrlich von ihren Freunden bemitleidet. Einige tragen sogar, da sich die Höchststrafe rumgesprochen hatte, ne schwarze Armbinde. 



Leute, wir haben sage und schreibe 35 Euro gebraucht, obwohl wir nix gekauft haben und alles im Rucksack mitgeführt wurde. Was lief bei der Rechnung bitte falsch...? Wir sollten alle im Bereich Rechnungswesen nochmal die Schulbank drücken, komisch echt!

Wir verlassen die Freizeitstätte vollzählig aber durchgefroren. Kurz vor dem Ausgang kaufe ich mir noch kurz nen Sugarskull fürs Auto. Mr. Cherry schrammt nah an der Schnappatmung vorbei, als er meinen Skull betrachtet. Ich lach mich schlapp!!!!! ☺☺☺

Quelle:amazon

Mein Freund Claude wohnt jetzt auf dem Armaturenbrett und schenkt mir nun jeden Morgen sein bezauberndstes Totenkopflächeln, zwinker, zwinker ☺☺☺

Ladies & Gentlemen, ich präsentiere das Tagesfundstück speziell für meine Große ☺



Gemopst bei Frau Skywalker, hahahaha ☺☺☺ DANKE!!!

Teilen:

Kommentare:

  1. Klingt doch echt nett :-) Haha und die "Bestrafung" zieht wohl immer bei jedem gut. Ich erinnere mich da gerne an meine Mutter die mich zickigen Teenie zu sonntäglichen Familien Spaziergängen gezwungen hat :-DDD

    AntwortenLöschen
  2. Es steht nirgendwo geschrieben, dass die Pubertät n Zuckerschlecken wäre. Somit ist auch alles erlaubt, hahaha dreckiges Gelächter☺

    AntwortenLöschen