Der Cherrydompteur ;-)

Sie sind süßer als Hundewelpen, cremiger als Stracciatella Eis und imposanter als der Dalai Lama. Ich rede von unseren Testosteronraketen mit Hang zur Dramatik, die Objekte unserer Begierde seit dem Kindergarten , selten Verbalfloristen wenn´s um sinnlose Diskussionen mit uns geht, die Prinzen im schimmelfarbenen Ford Fiesta, die Lümmel die uns früher an den Haaren gezogen haben damit wir sie eines Blickes würdigen und später nur Augen für unsere 2 Totschlagargumente hatten .

Mein Stracciatella Eis heißt Mr. Cherry. Wir stehen Seite an Seite, er weicht nicht, wenn uns der Regen direkt ins Gesicht prasselt. Er hält meine Hand obwohl sich die Erde unter uns auftut. Unsere Herzen schlagen im gleichen Rhythmus (obwohl ich behaupte meins tanzt noch etwas Merenge dazu). Er besänftigt mich und bläst gleichzeitig zum Appell im Cancerhauptquartier. Er zieht gekonnt an den Cherrystrippen. Ich tänzle pinoccioartig an Mr. Cherrys Seilen (denkt er zumindest). Ich weiß nicht, ob ich heute diesen Text schreiben würde ohne ihn.



Hätten wir uns in der Schulzeit kennengelernt, wäre er als unscheinbarer Streber durch mein Coolnesssieb gepurzelt. Mr. Cherry war ein ehrgeiziger, notenorientierter Schüler, fleißiger Klausurlerner, Paukerliebling, der 15 Punkte-Typ. Das Modell "ich-schreib-den-Tafeltext-noch-ab-obwohl-schon-alle-in-der-Raucherecke-stehen, Schnipser beim Melden, Tenniscrack. Seine Freunde Nick Nominativ, Doris Dativ und Anton Akkusativ. Aus ihm wurde ein Geisteswissenschaftler und Sprachjongleur im deutschen Wortdschungel.

Ich war das Modell Tigerstrechhose und Nietengürtel, Buttons an der Lederjacke. Hausaufgaben im Bus machen, endlose Diskussionen mit Lehrern führen. Sprachpanscherin mit Imponiergehabe. Einstellung: Melden ist was für das Einwohnermeldeamt. Ich war anwesend und mit der blondierten Murmel montags schon wieder im Wochenende :-) Füllerpatronenausleiherin, Ordnerinnendeckelbemalerin, Vorstandsvorsitzende im Spickzettelgremium. Ich war ne Rebellin, oh yeaaah ;-)

Wir trafen uns glücklicherweise weit nach unserer Schulzeit. Mr. Cherry lief einmal durch die Metamorphosen-Zauberkugel und meine Wenigkeit wurde mit den Erkenntnispipette getränkt um dann noch rechtzeitig die Vernunftskurve zu kratzen. Was jedoch blieb ist die große Klappe und das Herz auf der Zunge, welche heute jedoch weit abgerundeter ist als noch vor Jahren, hahahahahaha :-)

Tja, wie das Leben so spielt.........Ich traf auf ihn, obwohl mein mit mir geschlossener Pakt meinen Körper und meine Seele nie wieder aus meinen Händen zu geben, bereits in Stein gemeißelt war (ja gut, vielleicht auch nur in Watte). Keine Ahnung wie er es schaffte, meinen Antidreibein-Gürtel ohne Sprengstoff zu öffnen.

Er hat es letztendlich geschafft ohne das ich es bemerkt habe. Mr, Cherry, der Copperfield auf der Cherrybühne, der Erntehelfer in der Kirschplantage, der Kirschblütendompteur mit der Zauberflöte ;-) Mein Ehemann und bester Freund !

Er fährt mit mir zu jeder Happy Hour in der Tumorbar. Er ist immer da, wenn ich ihn brauche und auch dann wenn ich denke ihn nicht zu brauchen, jedoch nicht weiß dass ich ihn besser brauchen sollte, zwinker, zwinker :-)))))

Und hier noch mein Tagesfundstück:

repost besser gesund leben
Teilen:

Kommentare:

  1. Ich schreib heute gar nichts mehr dazu. Nein. Und getanzt wird hier auch nicht. Nö. Die Plauze ist unbeweglich. Nichts da. Was du hier machst und was du hier schreibst, liebste Kirschblüte, das geht nicht mit meinen Hormonflashs überein. Ich muss weg...irgendwo muss hier noch ein Taschentuch zu finden sein...ein unbenutztes, meine ich.

    P.S.: Einfach süß, ihr zwei. <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist süß, Penny Hormonflashmolekül. Ich erinnere mich gut daran, als ich damals mit meiner Ersten schwanger war und gebannt nen Western geschaut habe. Am Ende wurde einer der Guten von bösem Reiter auf Pferd im dreckigen Sand hinterhergezogen. Ich bin in Tränen ausgebrochen und nix und niemand konnte mich beruhigen. Die Tatsache, der im Dreck liegende könnte sich nen Knöchel ankratzen oder nen Stiefel verlieren brach mir mein Hormonherzchen. Ich freue mich trotzdem, wenn ich meine Herzmolekühlfamilie erheitern kann. Dein Plauzenbeben macht im schlimmsten Fall nen/ne kleine(n) Breakdancer aus dem/der kleinen Plauzenbesetzer(in). Bussy ins Herzmolekühlheim :-)

      Löschen
  2. Wunderbar, einfach nur schön! Ich bin überwältigt von dieser zauberhaften Liebeserklärung <3 und dieses Bild spricht Bände... :-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANKESCHÖN meine Liebe.....er hat mir sogar erlaubt sein Konterfei zu posten, nachdem er mein Post vorab lesen durfte. Auch ich darf manchmal ne Strippe halten :-)))))

      Löschen
  3. Liebste Cherry, auch ich bin total entzückt!! Diese Liebeserklärung ist genau nach meinem Geschmack - einfach superduperhypermegamäßig romantisch, grandios, liebevoll, süß, zauberhaft und wahnsinnig TOLL!!! ♥

    AntwortenLöschen
  4. Der ist aber auch zum fressen, dat sag ich dir, Kittylein!!!!!! Haarrrr, haaaarrrrr ;-)

    AntwortenLöschen