Diagnose: Bipolare Schneestörung

Habt ihr´s bemerkt???? Es ist Winter! Woran man das merkt? Es ist arschkalt an Hals, Händen, Schenkeln, und Füßen. Wenn´s ganz dumm läuft ist es sogar noch nass!!! Kalt und nass ist ne grauselige Kombination.

In Cherryland lieben die Männer den Winter. Ich dagegen mache keinen Hehl aus meiner bipolaren Schneestörung. Ich bekenne mich dazu und hadere nur an bestimmten Tagen damit.

Heute musste Mutti mit in den Schnee, die Mädels haben sich verweigert. Der Kleinste aus Cherryland soll in diesem Winter Ski fahren lernen und der Größte wollte es mal wieder tun. Mit passendem Nordpol-Expeditions-Outfit starten 3 enthusiastisch angehauchte Exilschwaben in Richtung weißer Hölle. Je näher die weiße Zuckerpracht kommt, desto kälter wird es! Bei 6 Grad gestartet, also quasi T-Shirt-Wetter, befinden wir uns jetzt bei arktischen -3 Grad in einer weißen, windigen Umgebung ca. 1200m über dem Meeresspiegel. Wahrscheinlich friert mir beim aussteigen innerhalb Sekunden mein Nasensekret und ich ersticke qualvoll am zu Eis gewordenen H2O.



Es müssen dem Anschein nach jedoch einige überlebt haben. Hier tummeln sich bunt gekleidete, bemützte, teils vermummte Schneeliebhaber, die mit Kind und Überlebensrucksack die Piste stürmen. Meine Männer wagen den Ausstieg aus unserem sicheren, beheizten Auto, also tue ich es ihnen gleich.
Mit lautem Getöse (bei mir eher wehleidigen Schreien) bahnen wir uns den Weg in Richtung plattgefahrener Rutschbahn.
Mutti kriegt den Bob, die Jungs unseren lenkbaren Schlitten aus dem Jahr 1952 (kein Witz). Das alte Ding geht ab wie Schmidts Katze. Ich fahre den neueren schwarzen Bob. Ich komme genau 1,23 Meter weit, dann halte ich das doofe Lenkrad in der Hand. MIST.......ich stecke es wieder rein und komme wieder 4,56 Meter weit, dann fällt die linke Kufe ab. Häääääää.....ich bin doch Veganer und wiege nur noch soviel wie n Kürbis, wat soll dat denn!!! Ein paar Akademiker mit der Hose in den Socken und nem Reiskeks im Fausthandschuh finden das wohl LUSTIG!!!! Naja sollen die doch, die sitzen wahrscheinlich Zuhause alle mit der Kerze unterm Küchentisch und haben nix zu lachen - von mir aus!
Die Jungs sind schon längst unten, warten aber geduldig auf mich. Ich komme sicher mit Schnee in Schuhen, Handschuhen, Arschritze und im Gesicht unten an. WAS HAB ICH SPASS IM SCHNEE, LEUTE!!!! Jetzt geht's ab....................aus dem Weg ihr grünen Tee Trinker und Jute Unterwäsche Träger - hier kommt Cherry!!!!!!!


Nach ner Weile wird auf die bunten Bretter gewechselt.



 
Nach 3 Stunden darf ich wieder in Richtung grüner Landschaft fahren. Meine Socken sind klatschnass, meine Füße sind Eisklötze aber meine Haut tanzt nen Sirtaki. Die Kälte hat die Durchblutung angeregt, was mir ne glattere Haut vortäuscht. GEIL!!!!!!!!

Ich bin nächste Woche wieder hier, vielleicht sehen wir uns ja ..............

Ich bin die, die den Kopf im Schnee stecken hat. Nicht an den Beinen rausziehen, das muss so sein, zwinker, zwinker☺☺☺

Kleine Anmerkung:
Ich liebe Schnee an Weihnachten, also von Heilig Abend bis zum 2. Weihnachtsfeiertag - FERTIG!!!!

STOP.......Fundstück fehlt noch.........☺☺☺


Teilen:

Kommentare:

  1. Also ich persönlich hab ja eine ganz klar diagnostizierte Schneeaversion. Ich brauch das Zeug überhaupt nicht.
    Liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  2. Oh Jennifer, in diesem Fall würde sich ne Selbsthilfegruppe lohnen. Würde ich Schnee wollen, würde ich am Nordpol leben!!!! Sonnige Grüsse, der Frühling kommt bestimmt ☺☺☺

    AntwortenLöschen